Kirchliche Kindertagesstätte

"Unter dem Regenbogen"

L wie Läuse

Kopfläuse zu bekommen ist keine Schande! Sie zu behalten dagegen schon!
Stellen Sie einen Kopflausbefall bei Ihrem Kind fest, dann sind Sie zu einer unverzüglichen Mitteilung an die Kita verpflichtet. Alle Familien werden anonym durch einen Aushang informiert und gebeten die Haare Ihrer Kinder auf das Vorhandensein von Kopfläusen zu untersuchen. Stellen wir den Kopflausbefall fest, dann wird ihr Kind getrennt von den übrigen Kindern betreut und muss umgehend abgeholt werden. Wir werden Ihnen dann persönliche Gegenstände, wie Bettwäsche, Schlafanzug, Haarbürste, Kuscheltier etc. zur Behandlung mitgeben. Sie sollten unverzüglich eine Behandlung mit einem anerkannten Mittel gegen Kopfläuse durchführen, das Sie freiverkäuflich in der Apotheke oder vom Arzt verordnet bekommen. Das Kind kann nach der Behandlung mit einem ärztlichem Attest oder einer Bescheinigung des Gesundheitsamtes die Kindertagesstätte wieder besuchen. Beim Läusebefall mehrerer Kinder aus unserer Einrichtung erlauben wir uns die Kontrolle/Untersuchung aller Kinder durch unser pädagogisches Personal.

L wie Langschläfer

Kinder brauchen einen geregelten Tagesablauf. Um am Gruppengeschehen teilnehmen zu können, sollte Ihr Kind bis 9.00 Uhr in der Einrichtung sein.

L wie Lieblingsspielzeug

In unserer Kindertagesstätte ist immer freistags Spielzeugtag. Das heißt an diesem Tag dürfen die Kinder ein Spielzeug von zu Hause mitbringen, für das sie selbst verantwortlich sind. Wir Mitarbeiter können nicht darauf achten, dass das Spielzeug nicht kaputt oder verloren geht. Für Schäden, bzw. Verluste können wir leider keine Haftung übernehmen! An allen anderen Tagen bleiben die Lieblingsspielsachen Ihres Kindes bitte zu Hause. Ausgenommen sind Kuscheltiere die Ihr Kind durch den Tag begleiten. Nach Absprache ist es an bestimmten Tagen gern gesehen, wenn die Kinder zu einem bestimmten Anlass oder Thema ein Spiel, Buch o.ä. mitbringen. Danke für Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe